Wie können außerschulische Partner die Kampagne unterstützen?

Mini-Messe 2016. Foto: NUAMini-Messe 2016. Foto: NUAPartner präsentieren sich bei der Kita-Veranstaltung. Foto: NUA

Alle Institutionen, Einrichtungen, Firmen und Verbände, die nachhaltige Entwicklung befördern und im Bereich BNE aktiv werden wollen und mit Schulen zusammenarbeiten, können sich jederzeit bei der Kampagne anmelden. Sie sind eingeladen eine Vielfalt von Themen und ihre Expertise, etwa bei der Ganztagsarbeit, in die Kampagne einzubringen.

Als Partner der Kampagne haben sie die Möglichkeit, über einen Steckbrief ihre Angebote zu beschreiben und den Schulen, Kitas und Netzwerken zu ermöglichen, regionale Angebote zu finden.

Durch die Themenvielfalt der Angebote können die Schulen, Kitas und Netzwerke dann einerseits eine regionale Unterstützung erfahren und anderseits können die Partner bei den BNE-Modulen der Kampagne einen inhaltlichen Input bzw. Workshop leiten und bzw. oder neue Schulen für ihre Angebote gewinnen.

Dadurch können Vernetzungen gefördert werden, so dass Bildung für nachhaltige Entwicklung in den Regionen zukünftig noch stärker verankert wird.