Ablauf der Kampagne

Anmeldung und Registrierung auf der Kampagne-Seite. Foto: NUA

Alle Schulen, Kindertagesstätten, Partner und Netzwerke aus Nordrhein-Westfalen können sich online für die neue Kampagnenphase „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit 2016–2020“ anmelden.

Die Schulen, Kitas, Netzwerke und Partner, die schon einmal seit 2003 dabei waren und noch nicht wieder angemeldet sind, müssen Kontakt zur Landeskoordination aufnehmen, damit sie für die neue Kampagnenphase freigeschaltet werden.

Alle Anderen, die zum ersten Mal an der Kampagne teilnehmen wollen, müssen die Felder unter Registrierung ausfüllen und die „Login-Daten anfordern“. Mit diesen Daten können Sie dann unter Anmelden Ihren Steckbrief ausfüllen.
Bei der Anmeldung müssen zwei schulische Ansprechpartnerinnen bzw. Ansprechpartner benannt werden, damit eine kontinuierliche Betreuung gewährleistet wird. Ebenso muss eine Anmeldebestätigung durch die Schulleitung bzw. Kita-Leitung erfolgen.

Bei der Netzwerkanmeldung muss eine Netzwerkkoordinatorin oder ein Netzwerkkoordinator benannt werden, die oder der zum Netzwerk gehörende Schulen, Kitas und Partnerinnen und Partner zuordnet und den Steckbrief ausfüllt. Auf Grundlage dieser Angabe erfolgt dann eine Vorprüfung durch die Landeskoordination der Kampagne und im Hinblick auf die Bewertungskriterien „Inhalte und Perspektiven“ sowie „Kooperation“ und „Management“. Erst dann erfolgt eine Freischaltung des Netzwerkes zur Kampagne. Bis zum 31.12.2018 können sich Netzwerke anmelden und noch weitere angemeldete Schulen, Kitas und Partnerinnen und Partner dem Netzwerk zuordnen.