Berufsbildungszentrum Neuss-Weingartstraße / Berufskolleg

Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung im Rahmen eines zertifizierten Umweltmanagementsystems

Hauptkategorie: Ökoaudit/Nachhaltigkeitsaudit

Projektbeschreibung

Das Berufskolleg Neuss-Weingartstraße arbeitet schon seit mehr als 15 Jahren mit Schülerinnen und Schülern im Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich.
Als berufsbildende Schule mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Informatik bereiten wir unsere Schülerinnen und Schüler insbesondere auf kaufmännische Tätigkeiten in der Wirtschaft vor. Unser Anliegen ist es, nicht nur theoretische Inhalte zu vermitteln, sondern durch die Schaffung praktischer Lernsituationen auch eine Vorbereitung auf das reale Wirtschaftsleben zu erreichen.
Im Rahmen einer ganzheitlichen Ausbildung gehört für uns dazu auch, dass unsere Lernenden im Hinblick auf Nachhaltigkeit sowohl unternehmerische als auch gesellschaftliche Aspekte berücksichtigen und somit ihre berufliche und gesellschaftliche Handlungskompetenz stärken. Eine intensive Umweltbildung und die Anwendung eines Umweltmanagements unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler leisten unseres Erachtens hierzu einen wertvollen Beitrag.
Daher haben wir uns dem Öko-Audit-Prozess nach der EG-Verordnung (EMAS) unterzogen und uns der offiziellen Validierung nach dieser Verordnung gestellt. Nach der ersten Validierung im Jahr 2000 sind wir fortlaufend erfolgreich revalidiert worden und seit 2006 sind wir auch nach ISO 14001 zertifiziert.
Die Aktivitäten innerhalb dieses Rahmens sind sehr vielfältig. Einerseits ergeben sie sich direkt aus den Anforderungen der Zertifizierungen (z. B. Dokumentation, Öffentlichkeitsarbeit, Arbeiten in Gremien) und aus der Erfüllung der Maßnahmen aus dem Umweltprogramm, andererseits aus unserem Anliegen, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung zu fördern und zu vertiefen.
Ein Schwerpunkt ist die Arbeit der Schülerinnen und Schüler in den Projektklassen. Sie entwickeln die Ideen für ihre Projektarbeit selbst und führen in Teams ihre Teilprojekte eigenständig durch.
Die Teilprojekte decken ein breites Spektrum ab. So haben sich Projektgruppen in den letzten Jahren mit dem Thema Plastik auseinandergesetzt und den Krefelder Zoo als Lernort genutzt, andere haben den Papierverbrauch des Berufskollegs unter die Lupe genommen und einen Lehrfilm zum Papiersparen für die Lehrerinnen und Lehrer gedreht. Wiederum andere haben Cake Pops gebacken und verkauft und das Geld der Welthungerhilfe im Rahmen des Projekts „Kauf 1-Zahl 2“ gespendet. Aber auch an den Tierschutz wurde gedacht und Futterhäuser für Vögel wurden gebaut und verkauft, die Einnahmen wurden einem Vogelschützer überreicht, der sich v. a. um verletzte Wildvögel kümmert.
Die Schülerinnen und Schüler in den Projektklassennutzen auch die Möglichkeit, das Umweltmanagement auf neue Bereiche auszudehnen. So hat sich eine der letzten Projektklassen des Themas „Fairer Handel“ angenommen und es sich zur Aufgabe gemacht, unsere Schule als Fairtrade-School auszeichnen zu lassen.
Eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit gehört ebenfalls zu unseren Aufgaben. Sie dient neben der Information auch der Integration aller Schülerinnen und Schüler (und Lehrerinnen und Lehrer), da sie stets die Aufforderung zur Beteiligung beinhaltet.
Die Integration aller in der Schule Mitwirkenden ist darüber hinaus durch das Umweltteam gegeben. Dies ist das zentrale Beratungsgremium und steht neben den gewählten Mitgliedern (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Schulleitung, Sekretariat, Hausmeister, Vertreterinnen und Vertreter des Schulträgers) allen weiteren Beteiligten der Schule offen.
In den letzten Jahren wurde das Gremium auch dazu genutzt, konkrete neue Inhalte zu vermitteln, dabei ging die Bandbreite von einem Vortrag über umweltschonender produzierte und fair gehandelte Kleidung bis zu einem Besuch des Falkners mit seinen Greifvögeln, der die Auswirkungen menschlichen Verhaltens auf die Natur anschaulich darstellte. Außerdem wurde die Müllsortieranlage des Rhein-Kreises besichtigt. Dort konnten sich die interessierten Teilnehmer über den Weg des eigenen Abfalls informieren und neue Erkenntnisse gewinnen.

Wettbewerbe

  • FairTrade Schools
  • Schule ohne Rassismus
  • Europaschule
  • Sonstiges

Stammdaten der Schule

Herr Dieter Bullmann
Weingartstraße 59-61
41464 Neuss
Tel : 02131 - 74070
Fax : 02131 - 42030
zur Webseite Email