Katholische Grundschule Hand / Grundschule

Artenvielfalt

Hauptkategorie: Biologische Vielfalt

Projektbeschreibung

2017 wurden bei einer Projektwoche zum Thema Nachhaltigkeit verschiedene Themenbereiche (Plastik, Bienen, Wasser, Energie, Ernährung, usw.) aufgegriffen. Daraus entwickelten sich in Kooperation mit unserem Schülerparlament folgende Maßnahmen:
Einführung von Energiedetektiven
Müllbeauftragte: Müllvermeidung, Mülltrennung
Plastik-Vermeidung (z.B. Schnellhefter aus Pappe, keine Filzstifte, Plastik beim Frühstück vermeiden, …)
Fehlkopien als Schmierpapierverwendung, doppelseitiges Kopieren
Aus der Projektwoche sind auch auf Wunsch des Schülerparlamentes seit 2018 neue AG-Angebote zum Thema Nachhaltigkeit entstanden. Der Schwerpunkt verlagerte sich dabei mehr und mehr auf den Bereich der Artenvielfalt. In den AGs erfahren unsere Schüler viel über Insekten und andere Tiere und wie man ihren Lebensraum erhalten und schützen kann. Sie bauen Nistkästen, Igelunterschlüpfe, Insektenhotels, Fledermauskästen (auch in Kooperation mit dem Gymnasium Odenthal) und vieles mehr. Durch eine AG-Gruppe werden die Inhalte aller Gruppen dokumentiert und fotografiert, so dass durch eine Schülerzeitung alle Schüler über die Arbeit und Ergebnisse in den AGs informiert werden.
Im Frühling 2019 erhielten wir durch den Imker Reinhold Glüsenkamp (dadurch auch Angliederung an das preisgekrönte Projekt „Mit Bienen in die Zukunft“) einen Bienenschaukasten, der in einem kleinen, geschützten Bereich auf einer Wiese aufgestellt wurde. So können die Bienen nun ungestört beobachtet werden. Von den Schülern wurde eine Wildblumenwiese angelegt und verschiedene Bienenhotels für Wildbienen aufgestellt. Geplant ist, diesen Bereich in ein kleines „Bienenparadies“ zu verwandeln. Im Lehrplan des Sachunterrichtes wurde im 2. und 4. Schuljahr der Themenbereich „Bienen und Wildbienen“ aufgenommen. Die Biene soll bei uns als Botschafterin für die Bedeutung der biologischen Artenvielfalt dienen und es soll überlegt werden, wie wir sie durch nachhaltiges Handeln schützen können. So wird der abstrakte Begriff durch das Beispiel der Biene für die Kinder greifbar. Ziel ist es, die Kinder dafür zu sensibilisieren, dass alle Lebewesen voneinander abhängig sind und dass es wichtig ist, die biologische Vielfalt zu erhalten. Nachhaltiges Denken und Handeln soll dabei immer im Vordergrund stehen. Durch den Bienengarten haben die Kinder die Möglichkeit, zu sehen, welche verschiedenen Arten von Insekten und anderen Tieren sich dort ansiedeln und können überlegen, wie artenreiche Lebensräume geschaffen und erhalten werden können.
Des Weiteren machen alle Schüler des 3. Schuljahres einen Ausflug zum Naturgut Ophoven zum Themenbereich Bienen. Dort hat unser Imker Herr Glüsenkamp auch seine anderen Völker beheimatet.
Der Schwerpunkt der „Artenvielfalt“ soll bei uns an der Schule in Zusammenarbeit mit unserem Schülerparlament kontinuierlich weiter ausgebaut werden.

Weitere Projekte

Mit unserem Verkehrszähmer-Projekt „Geh-Spaß statt Elterntaxi“ haben wir 2016 bei der Kampagne „Schule der Zukunft“ gestartet. Ziel dieses Projektes ist es, dass die Kinder ihren Schulweg möglichst zu Fuß sicher, gesund und selbstständig meistern. Dabei wurde mit Eltern, Lehrkräften, Polizei und der Stadt Bergisch Gladbach ein Konzept erarbeitet, das mittlerweile fest im Schulprogramm verankert ist.

Schwerpunkte:
  • Klima
  • Mobilität und Verkehr
  • Energie
  • Ressourcenschutz
  • Umweltschutz

Wettbewerbe

  • Gesunde Schule

Stammdaten der Schule

Frau Monika Litzen
St. Konrad Str. 1
51469 Bergisch Gladbach
Tel : 02202 - 57487
zur Webseite Email

Teilnahme an Kampagnen