Berufskolleg Beckum des Kreises Warendorf / Berufskolleg

Nachhaltigkeitsportfolio des BK Beckum

Hauptkategorie: Fairer Handel

Projektbeschreibung

Nachhaltigkeitsportfolio des BK Beckum

Alle Bildungsgänge des Berufskollegs haben unter anderem die Aufgabe, die Gestaltungskompetenz für nachhaltige Entwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Schon allein aufgrund des beruflichen Schwerpunktes hat die einjährige Berufsfachschule für Ernährung und Versorgungsmanagement am Berufskolleg Beckum des Kreises Warendorf ein gesteigertes Interesse daran, den Weg eines Lebensmittels von der Produktionsstätte bis auf den Tisch nachzuvollziehen. Im Sinne eines Spiralcurriculums begleitet das Thema Nachhaltigkeit – und insbesondere das Thema fairer Handel – die Lernenden das gesamte Schuljahr.
Im November 2016 stellte die Klasse selbstgesteuert einen Infostand unter dem Motto „Getränke mit Fairstand“ in der Pausenhalle der Kettelerstraße auf. Es wurde LemonAid gereicht – eine fair hergestellte und schmackhafte Limonade. Dazu verkauften die Schülerinnen und Schüler selbstgebackene Muffins mit fairen Zutaten. Auf Wandzeitungen informierten sie über den fairen Handel, über fair produzierten Kakao und über die Hintergründe von Lemonaid. Ziel der Aktion, die Mitschülerinnen, Mitschüler und die Lehrenden am BKB vom fairen Gedanken zu überzeugen.
Im Dezember 2016 entwickelten die Lernenden im Rahmen des winterlichen Kochduells Drei-Gänge-Menüs. Mindestens eine Komponente des Menüs entstammte dem fairen Handel. Ein Highlight: das Cookie-Weintrauben-Schichtdessert, in dem die Kekse mit Fairtrade-Zutaten hergestellt wurden.
Im Januar 2017 arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an einer Lernsituation zu Wäsche- und Textilkunde. Woher das T-Shirt zum Dumpingpreis eigentlich kommt, darüber hatten sie sich bisher keine Gedanken gemacht. Der Film „The True Cost“ wühlt auf und macht deutlich, den wahren Preis zahlen die Arbeiter in den Produktionsländern.
Im Juni 2017 findet der Tag der interkulturellen Begegnung am Berufskolleg Beckum statt. Ein guter Anlass, um das Thema Fairtrade erneut aufzugreifen. Die Schülerinnen und Schüler der einjährigen Berufsfachschule für Ernährungs-und Versorgungsmanagement bieten an diesem Tag selbstgebackene Fairtrade-Muffins an und nutzen die Gelegenheit, mit Videomaterial, Plakaten und Flyern auf den fairen Handel aufmerksam zu machen.
Auch im kommenden Schuljahr wird das Thema fairer Handel wieder eine zentrale Rolle im Curriculum der einjährigen Berufsfachschule für Ernährung und Versorgungsmanagement einnehmen.