NABU Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof

Hauptkategorie: Naturerleben

Institutionsbeschreibung

Der Rolfsche Hof, erbaut 1899, befindet sich auf einer bis ins späte Mittelalter zurückreichenden kleinbäuerlichen Kötterstätte in landschaftlich reizvoller Lage inmitten des Naturparks Teutoburger Wald. Eingebettet in ein Mosaik von Wäldern, Hecken, Wiesen und Weiden einer alten Hagenhufensiedlung beherbergt er gemeinsam mit dem nahe gelegenen Naturschutzgebiet "Hohe Warte" und dessen Bergheide eine für den Detmolder Raum einzigartige Vielfalt an Lebenräumen.

Die Umweltbildungsstätte Rolfscher Hof des NABU Lippe gehört zum landesweiten Verbund regional bedeutsamer Einrichtungen der Umweltbildung. Seit Mai 2017 sind wir Regionalzentrum für den Kreis Lippe im Landesnetzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) NRW.

Im BNE-Landesnetzwerk NRW arbeiten wir gemeinsam daran, miteinander ein sich ergänzendes BNE-Angebot in NRW aufzubauen und weiterzuentwickeln. Die vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes NRW geförderten Umweltbildungseinrichtungen sind als BNE-Regionalzentren des Landesnetzwerks Anlaufstellen in Ihrer Region.

Wir netzwerken in der Region zu Themen von BNE - aber wir gehen auch viel "raus", denn die Natur als außerschulischer Lernort, als „grünes Klassenzimmer“ wird zunehmend von Schulen, Kindergärten und anderen Einrichtungen wahrgenommen. Mittlerweile finden jährlich zwischen 200 und 250 Veranstaltungen statt. Über 20.000 Menschen nutzten bisher die Bildungsangebote am Rolfschen Hof. Wichtige Zielgruppen sind Schulklassen und Gruppen aus offenen Ganztagsschulen, Kindergärten und Kindertagesstätten.

regionale Zuständigkeit

  • Lippe

Angebot

Bei Sonnenaufgang im Wald unterwegs sein, nachts Fledermäuse und andere "wilde" Tiere beobachten, an einem heißen Sommertag barfuß durch den Schlamm waten, im duftenden Gras liegen, Brennesseln essen, mit vereinter Kraft eine riesige Bude im Wald bauen, warm eingepackt durch Tiefschnee stapfen, aber auch mal bei strömenden Regen mehrere Stunden draußen unterwegs sein... Das alles sind Erfahrungen, die nicht jeder von uns mehr macht oder machen kann. Besonders Kinder brauchen aber diese Eindrücke und Erlebnisse. Mit unseren Angeboten versuchen wir, junge Menschen für die Natur zu begeistern und ihnen unvergeßliche Momente zu bescheren. Mit eindrücklichen Sinneserfahrungen und spielerischem Lernen wollen wir ihnen zeigen, wie schön und schützenswert unsere heimische Natur ist.

Unsere Angebote richten sich hauptsächlich an Schulen, Kindergärten, Kindertagesstätten etc. Bei den meist 3stündigen Veranstaltungen stehen sowohl die Wissensvermittlung in freier Natur als auch die Sinneserfahrung im Mittelpunkt. Sie können bei uns aber auch Kindergeburtstage, Eltern - Kind - Nachmittage, Abschlußfeste und vieles mehr feiern. Der Rolfsche Hof und sein großzügiges Außengelände bieten dazu optimale Möglichkeiten. Auf Anfrage bieten wir auch Fortbildungen, Vortragsveranstaltungen und Praxisseminare an.

Schwerpunkte:
  • Natur-/Artenschutz
  • Biologische Vielfalt
  • Naturerleben

Stammdaten des Partners

Frau Susanne Haferbeck
Hahnbruchweg 5
32760 Detmold
Tel : 05231 - 9810392
Fax : 05231 - 9810399
zur Webseite Email