NABU Natur-Infozentrum Senne und Umweltbildungshaus

Hauptkategorie: Naturerleben

Institutionsbeschreibung

Im Prinzenpalais, dem historischen Kurhaus am Arminiuspark in Bad Lippspringe, entsteht zur Zeit das NABU Natur-Infozentrum Senne mit Umweltbildungs-/ Tagungs- und Seminarhaus des NABU-Kreisverbandes Paderborn. Obwohl noch im Aufbau, gibt es bereits ein breites Veranstaltungsprogramm und eine interessante, modernisierte Ausstellung über den Naturraum "Die Senne". Ein Team von Erlebnis- und Umweltpädagog/innen bietet im Prinzenpalais Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters. Vom Wildbienen-Nachmittag für Kindergärten unter dem Motto "Was brummt denn da?" über die Wildkräuter-Wanderung bis hin zum mehrtägigen "Indianersommer". Aber auch Umweltbildungsthemen wie „Streuobstwiese“ mit mobiler Saftpresse oder „Wintervögel am Futterhäuschen“ mit Kita-Gruppen und Schulen sind Bestandteil des Programms. Vor Ort sind wir mit 24 Kursangeboten Kooperationspartner beim „Grünen Klassenzimmer“ auf der Landesgartenschau 2017 (www.lgs2017.de). Wir arbeiten derzeit mit insgesamt 6 Honorarkräften, 3 Hauptamtlichen und einem Bundesfreiwilligem in der Einrichtung. Dabei werden die Elemente der nachhaltigen Entwicklung in unserem Programm u.a. in der Form berücksichtigt, dass die Teilnehmer bei den Kursen erkennen sollen, welche Auswirkung Handeln oder auch Nicht-Handeln beinhaltet. Als verdeutlichendes Beispiel sei der Kurs "Nistkästenbau" genannt. Welche Auswirkung hat es wenn Nistkästen z.B. in der Nähe einer Obstwiese als Nahrungsraum für Vögel zum Einsatz kommen? Wie können Schädlinge dadurch abgehalten werden und welche Form des Pflanzenschutzes wird dadurch erreicht bzw. wie wirkt sich dieser wiederum auf die Artenvielfalt in einer Obstwiese aus? Eine positive Haltung für den Erhalt und Schutz der Natur wird so früh gefördert. Beim Kurs " Streuobst - Lecker" geht es dabei nicht nur um die Erfahrung, wie es ist eigenen Apfelsaft ressourcenschonend herzustellen, sondern auch darum, warum das Pflanzen von Obstbäumen für nachfolgende Generationen wichtig ist. Aber auch um die Frage, wie durch die Anlage von Streuobstwiesen die Vielfalt von Insekten und Vogelarten gefördert wird für den Erhalt der Biodiversität. Zukunftsfähiges Handeln und auch der Verzicht auf ressourcenverschwendenden Konsum kann nur gelingen, wenn eine tiefe Beziehung zur Natur in der Prägungsphase des Menschen verankert wird. Das Erleben von lebendiger Vielfalt in der Natur während der Kindheit ist Voraussetzung dafür, dass erwachsene Menschen sich für den Erhalt der Biodiversität einsetzen. Schwedische Forscher benennen bei Untersuchungen von gravierenden Problemen der Menschheit in der Zukunft den Verlust an Biodiversität an erster Stelle.

regionale Zuständigkeit

  • Paderborn

Angebot

Das Umweltbildungsangebot am NABU Naturinfozentrum Senne im Prinzenpalais:
„Grünes Klassenzimmer“ zur Landesgartenschau 2017 (24 Kursangebote siehe unter: www.lgs2017.de)


Vielfältige Kursangebote, z.B.:


Unsichtbare Jäger der Nacht - Fledermäuse
Augen und Ohren auf - Unterwegs mit allen Sinnen
Riesen des Waldes - Alles rund um Bäume und Sträucher
Was schwimmt denn da? Wasser erleben am Jordan
Streuobstwiesen? Lecker!
Was brummt denn da? Wildbienen & Co.
Wintervögel am Futterhäuschen

Auf Anfrage bieten wir auch Fortbildungen, Vortragsveranstaltungen und Praxisseminare an im Tages- und Seminarhaus an!

Schwerpunkte:
  • Gesunde Ernährung
  • Natur-/Artenschutz
  • Biologische Vielfalt
  • Naturerleben
  • Umweltschutz

Teilnahme an Kampagnen