Drost-Rose-Realschule / Realschule

Klimaschule

Hauptkategorie: Energie

Projektbeschreibung

Schüler, Lehrer und Hausmeister setzen sich gemeinsam das Ziel, Energie in Form von Wasser, Gas und Elektrizität zu sparen. Entsprechende Messungen werden vorgenommen, dokumentiert, analysiert und mit außerschulischen Institutionen abgesprochen. Durch den Erwerb notwendiger Sachkompetenzen können so Energiesparmöglichkeiten auch auf den privaten Bereich übertragen werden. Dazu werden verschiedene Aktionen und Maßnahmen in der Schule durchgeführt, die entweder klassen- bzw. kursweise oder in Expertenteams durchgeführt werden.

  • Wahl von Energiemanagern: Aus jeder Klasse werden Energiemanager gewählt, die sich besonders im Winter regelmäßig zu Energiekonferenzen treffen (mit der Ernergiebeauftragten umd dem Hausmeister).
  • Thema "Energiesparen" als fester Bestandteil des schulinternen Lehrplans in Physik:
    • 5. Klasse: Wärmelehre (Wärmedämmung von Hauswänden)
    • 8. Klasse: Energieumwandlung und Energieverbrauch
    • 9. Klasse: Energiemessung an verschiedenen Elektrogeräten
  • Thema "Energiesparen" als fester Bestandteil des schulinternen Lehrplans in Sozialwissenschaften:
    • 7. Klasse: Problemfeld Ökologische Herausforderung
    • 10. Klasse: Umweltpolitik im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie
  • Verbrauchserfassung (Gas, Wasser, elektrische Energie): Die monatlichen Verbrauchszahlen werden durch ein Energie-Team erfasst und an die Stadt Lippstadt - Fachdienst Gebäudewirtschaft weitergeleitet.
  • Darstellung des Verbrauchszahlen: An einer Pinnwand an zentraler Stelle im Schulgebäude werden die monatlich ermittelten Messwerte für Wasser, Strom und Energie ausgehängt. Zur jeweils schnellen und effektiven Erfassung dient eine extra für diesen Zweck entworfene Excel-Tabelle.
  • Energiekontrolleure: Unangekündigt werden von den Energiemanagern Kontrollmessungen in allen Räumen der Schule vorgenommen. Sie achten in den Klassenräumen auf Temperatur, Beleuchtung, Stoßlüfung und Akustik. Diese Ergebnisse werden dann in den Energiekonferenzen mit dem Hausmeister ausgewertet und dann ggfs. Energiesparvorschläge an die entsprechende Klasse weitergeleitet.
  • Abstimmung der Energiesparvorschläge mit dem Fachdienstag Gebäudewirtschaft der Stadt Lippstadt: Haben die Schüler konkrete Vorschläge für technische oder organisatorische Sparmaßnahmen, so werden siese schriftlich festgehalten und an den Fachdienst Gebäudewirtschaft der Stadt weitergeleitet.
  • Energie-Aktionstage: Jedes Jahr finden Aktionstage in der Schule statt, an denen das Thema Energiesparen einen besonderen Schwerpunkt bildet.

 

Innerhalb dieser einzelnen Aktionen arbeiten wir mit vielen außerschulischen Partnern zusammen:

  • e- und u-energiebüro Bielefeld (Frau Baron)
  • Stadt Lippstadt - FD Gebäudewirtschaft (Frau Gramckow, Herr Alkemeier)
  • Betreiber und/oder Errichter einer Photovoltaik-Anlage (Nova-Solartechnik, Herr Berkemeier)
  • Betreiber und/oder Errichter von Windkraftanlagen (Enercon, Herr Diers)
  • Stadtwerke Lippstadt

 

Schwerpunkt des Projekts:

Ziel und Schwerpunkt des Projektes ist es, Jugendliche für das Energiesparen zu sensibilisieren und entsprechend notwendige Sachinformationen zu vermitteln. Durch konkretes Handeln und Messen in und um das Schulgebäude sollen die Schüler den Zusammenhang zwischen ökologischen und ökonomischen Zusammenhängen erkennen, um so in ihrem privaten Umfeld später sinnvolle und umweltgerechte Entscheidungen treffen zu können.

 

Weitere Projekte

  • Information von Fremdnutzern des Schulgebäudes (z.B. VHS, Sportvereine) über Energiesparmöglichkeiten
  • Informationswand zu wechselnden Energiethemen
  • Verteilen von Informationsblättern mit anschaulichen Energiespartipps
  • Beschriftung der Lichtschalter zur Förderung der sinnvollen Beleuchtungsschaltung
  • Messung des Kohlendioxidgehaltes mit speziellen Ampeln zur Förderung des sinnvollen Lüftungsverhaltens
  • Strommessungen an verschiedenen Geräten im Physikunterricht, Vergleich und Effizienz
  • Energiepaten (Schülerinnen und Schüler unserer zehnten Klassen gehen als Experten in Grundschulen und erklären dort den Energietransport) 
  • Geoscopia Umweltbildung

Schwerpunkte:
  • Klima
  • Energie
  • Ressourcenschutz
  • Umweltschutz

Wettbewerbe

  • Klimaschutzschule

Stammdaten der Schule

Herr Armin Wiegard
Dusternweg 16
59557 Lippstadt
Tel : 02941 - 22035
Fax : 02941 - 14955
zur Webseite Email

Teilnahme an Kampagnen