Sekundarschule Lage / Sekundarschule/Gemeinschaftsschule

Schulprofil Streuobstwiese - Umweltbewusstsein nachhaltig stärken

Hauptkategorie: Biologische Vielfalt

Projektbeschreibung

 

Projektbeschreibung „Streuobstwiese“


Als Ganztagsschule mit stärkenorientiertem Nachmittagsangebot möchte die Sekundarschule der Stadt Lage ihren 508 Schülerinnen und Schülern ein breites Spektrum verschiedener Arbeitsgemeinschaften zur Verfügung stellen. Neben der Schülerfirma, der Schülerzeitung, dem Fairtrade Profil, dem Profil Seniorenheim und weiteren Angeboten wird seit Beginn des Schuljahres 2015/16 das Profil Streuobstwiese angeboten.


Das Profil hat sich in den letzten Jahren fest in der Schule etabliert und findet in der Schülerschaft großen Anklang. Zur Zeit treffen sich im Rahmen dieses Profils 21 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 einmal in der Woche, um gemeinsam mit ihrem Lehrer Benjamin Tiedt bei Wind und Wetter den 20-minütigen Fußmarsch anzutreten und die nahegelegene Streuobstwiese aufzusuchen. Die Anforderungen, die während eines Schuljahres auf die Schülerinnen und Schüler warten, sind vielfältig, aber die Aufgabenbereiche nach mittlerweile fast vier Jahren sehr gut koordiniert.
In dem Profil lernen die Jugendlichen das Ökosystem Streuobstwiese kennen und dieses nachhaltig zu pflegen. Dabei lernen sie gleichzeitig, Arbeitsprozesse gemeinsam zu planen und zu steuern und sich gegenseitig zu helfen. Zu ihren Aufgaben zählen u. a. die Obsternte, der Pflegeschnitt der Bäume sowie das Pflanzen neuer Obstbäume, um den Erhalt der Kulturfläche nachhaltig zu sichern.
Durch die Zusammenarbeit mit einer ortsansässigen Mosterei, die einen großen Teil des Fallobstes zu Apfelsaft verarbeitet, wird den Schülerinnen und Schülern der Umgang mit zur Verfügung stehenden Ressourcen nahe gebracht. Der in Flaschen abgefüllte Apfelsaft wird anschließend über die Schülerfirma an die Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft verkauft. In den Jahren, in denen auch das Profil Streuobstmanufaktur angeboten wird, wird die Obsternte (v. a. Äpfel und Birnen) außerdem innerhalb der Schule durch Mitschüler/innen z. B. zu Kuchen und Marmelade weiterverarbeitet.
Doch nicht nur die Bäume, sondern auch die auf der Streuobstwiese lebenden Schafe benötigen die Pflege der Schülerinnen und Schüler. So zählen auch das Füttern der Schafe und das Einsammeln der Exkremente zu ihren Aufgaben. Da der Mist als Dünger für die Bäume genutzt wird, wird wiederum das Bewusstsein für die Zusammenhänge zwischen Tieren und Pflanzen gestärkt. Im Winter stehen vor allem auch handwerkliche Tätigkeiten wie das Ausbessern des Schafstalls und des Weidezauns auf dem Plan.

Im kommenden Schuljahr nehmen wir am "Gartenschläferprojekt" des BUND teil. Langfristig ist auch das Errichten eines Bienenhotels angedacht, zumal der hintere Teil der Wiese bewusst „wild“ gehalten wird. In Zusammenarbeit mit einem Imker kann dann vielleicht auch Honig hergestellt werden; aber dieses sind Pläne für die nächsten Jahrgänge, denn in den kommenden Jahren werden noch viele Lagenser Schülerinnen und Schüler ihr Umweltbewusstsein auf der Streuobstwiese stärken. Diese steht den Schülerinnen und Schülern auch für andere Fachrichtungen, z. B. Naturwissenschaften, zur Verfügung. 

Weitere Projekte

Doch nicht nur im Projekt Streuobstwiese, sondern auch in den Profilen Seniorenheim und Fairtrade werden unseren Schülerinnen und Schülern Kompetenzen vermittelt, die für eine lebenswerte Zukunft unabdingbar sind.

In Rahmen des Profils Seniorenheim besuchen Schülerinnen und Schüler einmal wöchentlich die Bewohner, um mit ihnen zu spielen, zu basteln, zu backen, spazieren zu gehen und ihnen vorzulesen. Ihre sozialen Kompetenzen werden auf die Weise erprobt und gefördert, auch mit dem Ziel, ihr eigenes Leben selbstbestimmt und verantwortungsvoll zu gestalten.


In dem Fairtrade-Profil werden unter anderem die „Schichtpläne“ für den Pausenverkauf von Fairtrade-Schokolade organisiert oder auch Fairtrade-Muffins gebacken und anschließend verkauft. Außerdem werden auf der Suche nach Fairtade-Produkten Supermärkte und Eine-Welt-Läden gemeinsam besucht. Das Fairtrade-Team kümmert sich darüber hinaus um Fairtrade- Kaffee für das Lehrerzimmer und die Besorgung fair gehandelter Rosen als Geschenk für die Absolventen auf der Abschlussfeier. Gemeinsam mit der SV gibt es Nikolaus- und Osteraktionen, bei denen Fairtrade Schokolade an Mitschüler/innen gekauft und in Verbindung mit einem netten Gruß verschenkt werden kann. In Zusammenarbeit mit den Hauswirtschaftskursen werden außerdem im Rahmen der Aktion „Gesunder Nachtisch“ regelmäßig Fairtrade Bananen und regionale und saisonale Obstsorten vorbereitet und verkauft. Zudem wurde in Kooperation mit anderen Lagenser Schulen ein Fairtrade Musical besucht. Des Weiteren unterstützt unser Fairtrade-Team die Stadt Lage (Fairtrade Town) am Fairtrade Stand bei verschiedenen Festivitäten (z. B. Lagenser Zeitreise, Einweihung des Rathauses).

Schwerpunkte:
  • Soziales Engagement
  • Fairer Handel

Stammdaten der Schule

Herr Armin Zeller
Friedrichstraße 33
32791 Lage
Tel : 05232 - 950341
Fax : 05232 - 950325
zur Webseite Email

Teilnahme an Kampagnen