Alter Hof Schoppmann

Hauptkategorie: Soziales Engagement

Institutionsbeschreibung

Der Alte Hof Schoppmann, mitten in Nottuln-Darup gelegen, wurde nach dem Ende seiner landwirtschaftlichen Nutzung zu einem zentralen, vielseitigen Anlaufpunkt des dörflichen Lebens und hat regionale wie überregionale Anziehungskraft entwickelt.

Dieses Projekt wurde im Rahmen der Regionale 2016 Westmünsterland gemeinsam mit dem Naturschutzzentrum des Kreises Coesfeld e.V., der Bürgergenossenschaft Darup und der Gemeinde Nottuln entwickelt.

Im Dorfgemeinschaftsraum werden Programme und Kurse für Senioren, für Kinder und für Jugendliche angeboten. Es werden Konzerte, Lesungen und attraktive Kleinkunstprogramme veranstaltet. Auf diese Weise wird Darup für Jung und Alt gleichermaßen wieder attraktiver.

Im Hofcafé wurden Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen und Personen in schwierigen Lagen geschaffen. Die integrierte Tagespflege soll pflegende Angehörige entlasten und die Senioren stärker in die Dorfgemeinschaft einbinden.

Der Alte Hof Schoppmann sorgt als Veranstaltungsort mittlerweile für allgemeines Interesse und lockt auch Touristen in die Region Baumberge. So verbindet das Projekt die Themen Dorfentwicklung, Naturschutz und soziale Arbeit miteinander und stellt für Darup eine echte Bereicherung dar.

regionale Zuständigkeit

  • NRW-weit

Angebot

Es ist geplant eine längerfriste Kooperation mit dem örtlichen Kindergarten und der örtlichen Grundschule zu entwickeln, mit dem Ziel die unten aufgeführten Schwerpunkte in gemeinsamen Aktionen zu bearbeiten. So kann unter anderem ein Bauerngarten angelegt werden.

Schwerpunkte:
  • Gesundheitsprävention
  • Abfallvermeidung
  • Biologische Vielfalt
  • Landwirtschaft
  • Kulturelle Vielfalt
  • Umweltschutz

Teilnahme an Kampagnen