BIsmarckschule / Grundschule

Eine Schule für alle

Hauptkategorie: Kulturelle Vielfalt

Projektbeschreibung

An der Bismarckschule werden im Schuljahr 2017/18 in acht Klassen 216 Schüler und Schülerinnen unterrichtet. Unter den Kindern gibt es viele Kinder, deren familiärer Ursprung in einem anderen Land liegt. Darunter sind Familie aus dem europäischen Ausland, die schon lange in Deutschland leben. Aber auch viele Familien, die als Flüchtlinge den Weg nach Deutschland gefunden haben. Manche Kinder sind auch erst wenige Wochen in Steinfurt. 

Das Ziel dieses Projektes ist, Deutsch als Zielsprache möglichst schnell und effektiv zu vermitteln. Neben der sprachlichen Vielfalt gibt es auch eine kulturelle Vielfalt an der Schule. Gemeinsam mit den Eltern, Kindern und den pädagogischen Mitarbeitern der OGGS werden im ersten Jahr des Projektes Angebote geplant, durch die die Kinder einen Einblick in die Kultur ihrer Klassenkameraden erhalten. 

Was bedeutet das Zuckerfest? Warum wird in manchen Familien gefastet? Wer nimmt warum am Religionsunterricht welcher Konfession teil und was machen die anderen in der Zeit?

Welche Besonderheiten bei Festen gibt es?

Wir verfolgen als Schulgemeinschaft das Ziel unserem Motto zu folgen "Wir sind eine bunte Schule!"

Weitere Projekte

Alternative Energie durch Photovoltaik

Auf dem Dach der Bismarckschule befindet sich eine Photovoltaikanlage, die an sonnigen Tage Energie produziert. Eine Photovoltaikanlage, auch PV-Anlage (bzw. PVA) genannt, ist eine Solarstromanlage, in der mittels Solarzellen ein Teil der Sonnenstrahlung in elektrische Energie umgewandelt wird. Die dabei typische direkte Art der Energiewandlung bezeichnet man als Photovoltaik.

Damit die Kinder auch verfolgen können wie viele Kilowattstunden die Anlage produziert, befindet sich der Zähler für alle gut einsehbar in der Aula der Schule. Die Aula gleicht einem Forum und verbindet den Altbau mit dem Neubau. Hier passieren die Kinder täglich die Leuchtanzeige der Photovoltaikanlage. 

Im Sachunterricht wird unter der fachlichen Schwerpunkt "Energieformen" die Funktionsweise der Anlage erarbeitet und mit anderen Formen der Energiegewinnung verglichen. Zudem können die Kinder durch die Besichtung einer Biogasanlage im benachtbarten Metelen  auf dem Hof des Landwirtes Heiner Konert weitere Erkenntnisse zu erneuerbaren Energiequelle gewinnen. Eine dritte Energieform - die Windenergie - wird den Kindern durch die Auseinandersetzung mit dem Windpark am Schöppinger Berg vorgestellt. Auch in unmittelbarer Nähe zu Burgsteinfurt gibt es eine größere Anlage von Windkrafträdern. 

Schwerpunkte:
  • Energie

Stammdaten der Schule

Frau Claudia Bock
Bismarckstraße, 2
48565 Steinfurt
Tel : 02551 - 2646
zur Webseite Email

Teilnahme an Kampagnen