Achim Bäumer / Förderschule

Pädagogisches Tauchen - Schwerelos Halt finden

Hauptkategorie: Nachhaltige Schülerfirma

Projektbeschreibung

"Schwerelos Halt finden" ist die Leitidee des Pädagogischen Tauchens, welches in den letzten zehn Jahren unter Beteiligung mehrerer wissenschaftlicher Arbeiten in Bonn entwickelt wurde. Bei dieser pädagogischen Maßnahme geht es vornehmlich um die Entwicklung und Verbesserung von sozialen und emotionalen Kompetenzen. Nicht das Tauchen mit den tauchspezifischen Übungen steht hierbei im Vordergrund, sondern der spezielle und individuelle zu fördernde Bedarf der einzelnen Teilnehmer. Die Auswahl der Übungen und Aufgaben sind beim Pädagogischen Tauchens so gestaltet, dass sie zu einer wohlwollenden, emotionalisierenden Konfrontation mit der eigenen Gefühlswelt und der sozialen Umwelt führen. Dabei werden die Jugendlichen sowohl emotional als auch sozial in Zonen geführt, in der sie sich mit neuen kritischen Situationen und Herausforderungen intensiv auseinander setzten müssen. Abgeholt in der „Behaglichkeitszone“ werden sie bis in den Grenzbereich zur „Überforderungszone“ pädagogisch begleitet, um so aus den gemachten Erlebnissen eine Erfahrung fürs Leben machen zu können . Die Aufgabenschwerpunkte und Ziele des Pädagogischen Tauchens sind u.a.: • Steigerung des Selbstwertgefühls, in dem man etwas Außergewöhnliches leistet, über das man dann mit Stolz berichten kann. • Verbesserung der Soziabilität durch das Buddy-System (Partnersystem), welches beim Tauchen einerseits verlangt, die Verantwortung für sich und seinen Partner zu übernehmen, andererseits aber auch voraussetzt, dass man seinem Partner vertraut. • Entstressung des Alltags: Gerade für eher impulsive Kinder und Jugendliche wirkt die Stille des Tauchens sehr beruhigend. • Verbesserte Identifikation und Anbindung an die jeweilige Gruppe, Einrichtung oder Klasse. • Verhaltenstraining im Umgang mit anderen Jugendlichen. • Verbesserung der Anstrengungsbereitschaft: Der mögliche Erwerb eines Tauchscheins bei einem privatfinanzierten Folgekurs (Crash-Tauchkurs) verlangt von den Jugendlichen eine kontinuierliche und aktive Teilnahme. • Sich auf etwas neues Einlassen und Durchhalten sind Qualifikationen, die in einer späteren Ausbildung dringend benötigt werden. • Förderung der Selbst- und der Körperwahrnehmung. • Erleben von Ängsten, Freude und Aggressionen und deren reflektierter Umgang.

Weitere Projekte

Schülerfirma "Die Abtaucher"! Aufbauend auf dem Projekt "Pädagogisches Tauchen" haben wir eine Schülerfirma gegründet. Ziel ist es das Pädagogsiche Tauchen auf unterschiedlichen Gruppen weiter auszubauen. Nach einer mehrmonatigen Schulung der Coaches - 4 Schüler der Jahrgänge 7 und 8 unserer Schule - haben sie nach den Osterferien 2009 ihre ersten Aufträge angenommen. Inzwischen sind immer wieder neue Coaches dazu gekommen. Folgende Aufträge werden von den Coaches bearbeitet >> Kooperation mit dem Kinder und Jugendheim Probsthof. Schülerinnen und Schüler die in einer naheglegenen Heimeinrichtung untergebracht sind werden von unseren "Schüler-Coaches" im Nachmittagsbereich beschult. Hierei soll eine win-win Situation hergestellt werden. Die "fremden" Schüler bekommen in 1zu1 Situationen mit den Coaches in 8 bis 10 Modulen Erlebnisse unter Wasser vermittelt. Auf der anderen Seite sind die Tauch-Coaches in einer realen Situation als Dienstleister gefragt. Sie müssen lernen Verantwortung zu übernehmen und ihren Tauchgast selbständig durch das im Vorfeld erarbeitet Programm zu führen >> Realisierung und Durchführung von Tauch-Projekttagen für andere Schulen. Hierbei bekommen unsere Schüler die Möglichkeit sich positiv mit einer aussergwöhnlichen Dienstleistung anderen Schülern der Region zu präsentieren. Ziel ist hierbei die Stärkung des Selbskonzeptes unser Schüler . >> Begleitung und Coaching des Tauchprojektes an der Siebengebirgs-schule. Hier sind die Abtaucher Coaches für Schüler der eigene Schule. Die Ausbildung der Coaches geht über mehrer Wochen und wird unter dem Fokus der Berufsvorbereitung gesehen. Bezahlt werden die Tauch-Coaches durch weitere eigene Qualifizierungen im Bereich des Tauchens. ---------

Schwerpunkte:
  • Soziales Engagement
  • Wasser
  • Nachhaltige Schülerfirma

Netzwerk


Die Schülerfirma "Die Abtaucher" Aus dem Pool der Pädagogischen Taucher bildete sich eine Schülergruppe herraus, die zu Tauchcoaches ausgebildet wurden. Nach einer halbjährigen Coachausbildung bietet die Schülerfirma anderen Jugendliche Erlebnisse unter Wasser. Neben den oben erwähnten Schwerpunkten aus dem Pädagogischen Tauchen steht hier die Berufsvorbereitung für die Schüler im Vordergrund.

Stammdaten der Schule

Herr Achim Bäumer
Winterstraße 53
53177 Bonn
Tel : 0228 - 38295 7900
Fax : 0228 - 38295 7904
zur Webseite Email