Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen / Gymnasium

Die Bielefelder Klimawoche als ein Projekt der Klima- und Umweltschutz-AG der Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen

Hauptkategorie: Abfallvermeidung

Projektbeschreibung

Projektschwerpunkte und -ziele in aller Kürze: Das aktuelle Konzept der Klimawoche konzentriert sich schwerpunktmäßig auf drei zentrale Handlungsfelder: 1. Information und Sensibilisierung in Sachen Umweltschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz (Umsetzung des Leitbilds „Bildung für nachhaltige Entwicklung - BNE“) 2. Informationen über ansässige Unternehmen / Betriebe und deren umweltgerechte Technologien, Produkte und Dienstleistungen 3. Information zur Berufsausbildung / Weiterbildung im Bereich „Energieeffizienz, Erneuerbare Energien“ Entsprechend dieser Handlungsfelder verfolgt das Projekt Klimawoche ein zentrales Ziel: Die Verbesserung des Informationsgrades und der Gestaltungskompetenz der Bielefelder Bevölkerung hinsichtlich lokaler, nationaler und internationaler Maßnahmen, Ansätze und Produkte des Klimaschutzes, der Energieeffizienz und der Förderung Erneuerbarer Energien. Die „Klimawoche“ mit ihren in 2010 und 2011 über 100 Aktionen, ist somit ein zentrales Vehikel, um den hochaktuellen Themenkomplex „Umweltschutz- und Energiewende“ in die Region OWL zu transportieren und um zur Umsetzung des BNE-Bildungskonzeptes beizutragen.

Weitere Projekte

- Erstellung und Umsetzung eines Klima- und Umweltschutzkonzepts für unsere Schulen mit der Vision einer mittel- bis langfristig klimaneutralen Schule, u.a. mit a) der Einführung und Aufrechterhaltung eines Wertstofftrennungs und -sammelsystems b) der Prüfung aller Möglichkeiten erneuerbarer Energien und Energieeffizienz bei Alt- und Neubauten (aktuell: Prüfung von stiftungseigenen Grundstücken auf Eignung zur Errichtung einer Windkraftanlage; PV-Anlagen und BHKWs auf Initiative der Klima-AG bereits in Planung bzw. errichtet etc.) c) Druck auch von hochwertigen schulischen Kommunikationsmaterialien auf Recyclingpapier, wie z.B. Plakate, Schulbroschüren, Info-Flyer etc. Kommunikation dieser Ziele im Rahmen der Klimawoche Weitere Projekte im Rahmen der Klimawoche Bielefeld: - E-Cross Germany & green avenue (Erprobung und Darstellung nachhaltiger, intelligenter Mobilität in Verbindung mit erneuerbaren Energien) - 100% erneuerbare Energien für das Dorf Kosaroza in Uganda - Unterstützung des Solarprojekts 'Spenden Sie Licht für Uganda' durch eigene Spenden und Einsammlung weiterer Spenden als ein Projekt für eine klimagerechtere Welt im Rahmen der Klimawoche - erstmalige Einführung und Vergabe des mit 1000€ dotierten Eco-Awards der Klimawoche Bielefeld der Kategorie Bildung in 2011 für gute Klima- und Umweltschutzprojekte von Schulen, Kitas, Kindergärten, Fachhochschulen, Universitäten etc. (gestiftet von der Klima- und Umwetlschutz-AG der Friedrich-v. Bodelschwingh Schulen zur Initiierung weiterer Klima- und Umweltschutzprojekte und Klima-AGs in Bielefeld und Umgebung) - fashion goes GREEN: in 2011 erstmalige Ausrichtung einer green fashion show für nachhaltiges Modedesign in einem großen Bielefelder Restaurant für über 400 Zuschauerinnen und Zuschauer im Rahmen der 3. Bielefelder Klimawoche - Premiere in 2011: fashion goes GREEN Model Contest für 16-22jährige Jugendliche, die sich mit einem Statement für nachhaltige Mode bewerben konnten (3. Bielefelder Klimwoche) - erstmaliger social business summit in 2011 für Sozialunternehmertum, Corporate Social Responsibility und nachhaltige Investments (3. Bielefelder Klimawoche)

Schwerpunkte:
  • Klima
  • Soziales Engagement
  • Fairer Handel
  • Abfallvermeidung
  • Energie
  • Ressourcenschutz
  • Wald
  • Landwirtschaft
  • Nachhaltiges Wirtschaften

Stammdaten der Schule

Herr Dr. Andreas Gather
Am Zionswald 12
33617 Bielefeld
Tel : 0521 - 1443940
Fax : 0521 - 1444085
zur Webseite Email