BUNDjugend NRW & Eine Welt Netz NRW: Einfach ganz ANDERS

Hauptkategorie: Schulpartnerschaft

Institutionsbeschreibung

Mit dem Ziel, BNE verstärkt in die schulische Bildung zu integrieren, haben die BUNDjugend NRW und das Eine Welt Netz NRW im Mai 2010 das Projekt „Einfach ganz ANDERS - Bildung für nachhaltige Entwicklung an Ganztagsschulen“ ins Leben gerufen. Landesweit qualifizieren die beiden Verbände in einer Fortbildungsreihe Multiplikator*innen als Honorarkraft für die Durchführung von AGs, Projekttagen und -wochen. Dazu stehen praktische Bildungsmaterialien zu den Themen Klima & Flucht, Gesellschaft gestalten, Klima & Konsum, Boden & Ernährung, Wasser sowie Junges Engagement zur Verfügung.

Die BUNDjugend NRW ist die selbstständige Jugendorganisation des BUND NRW (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband NRW). Sie aktiviert Kinder und Jugendliche für den Umwelt- und Naturschutz. Wir organisieren eine breite Palette an Umweltbildungsangeboten, Aktionen und Projekten – von Naturerlebniswochen über Workshops für kleine Erdenretter*innen bis hin zu Straßentheateraktionen und Betreuer*innen-Schulungen.

Das Eine Welt Netz NRW ist der Dachverband entwicklungspolitischer Organisationen und Weltläden in NRW. In den Büros in Münster und Düsseldorf setzen wir uns auf vielfältige Weise für ein gerechtes Zusammenleben der Menschen auf der Einen Welt ein. Neben der Beratung und Serviceangeboten für entwicklungspolitsche Organisationen liegt unser Arbeitsschwerpunkt auf zahlreichen Bildungsangeboten zu Themen wie Klima & Gerechtigkeit, Fairer Handel & Konsum sowie Wasser. Außerdem vermitteln wir Referent*innen, organisieren den Freiwilligendienst weltwärts und unterstützen das Jugendnetzwerk OpenGlobe. Über verschiedene Netzwerke vertreten wir die Interessen unserer Partner und bringen sie in den politischen Prozess ein.

regionale Zuständigkeit

  • NRW-weit

Angebot

„Einfach ganz ANDERS - Werde Weltbürger*in“ ist ein Kooperationsprojekt des Eine Welt Netz NRW und der BUND Jugend NRW, welches das Bewusstsein von Schüler*innen der Sekundarstufe l für nachhaltige Entwicklung wecken und stärken will. Verschiedene Bildungsangebote werden im Rahmen von AGs, Projektwochen oder Mini-Aktionstagen zu den Themen Klimaflucht, Gesellschaft gestalten, Klima & Konsum, Boden & Ernährung, Wasser sowie Junges Engagement angeboten, die für einen verantwortungsvollen Konsum sensibilisieren. Jedes Angebot schließt mit einer Aktion ab, bei der die Schüler*innen aktiv werden, ihr Wissen auf die Praxis anwenden können und auch andere Personen miteinbeziehen: von der Upcycling-Modenschau über das Klimakochbuch bis hin zur Smoothie-Bar. Durchgeführt werden die Projekte von unseren Multiplikator*innen als Honorarkräfte schwerpunktmäßig an Ganztagsschulen. Die genaue Ausgestaltung der Bildungangebote kann mit den Multiplikator*innen abgesprochen werden.

Folgende Themen werden angeboten:

  • "Krimi, Killer & Konsum: Das etwas andere Klima!" Gemeinsam aktiv weren für den bewussten Konsum, nachhaltigen Klimaschutz und globale Gerechtigkeit. Thematisiert werden hier z. B. Zusammenhänge zwischen Mode und Klima.
  • "Tischlein, deck dich: Mein Essen und die Welt!" Unser Essen hat nicht nur mit uns selbst zu tun - sondern mit allen Menschen auf der Welt. Warum jeder Bissen auch Politik ist, zeigt dieser Baustein mit vielen Impulsen für eine Ernährung, die nicht nur nachhaltig, sondern auch lecker ist.
  • "Wild, weit, virtuell: Wasserwelt konkret!" Das blaue Gold ist für viele Menschen keine Selbstverständlichkeit. Dieser Baustein sensibilisiert für einen bewussten Umgang mit der wertvollen Ressource Wasser und zeigt weltweite Zusammenhänge auf.
  • Gesellschaft gestalten: "Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt."
  • Klima & Flucht

Ergänzend zu den Bildungsangeboten stellen wir Bildungsmaterialien zu den Themenbereichen Klima & Konsum, Boden & Ernährung, Wasser und Junges Engagement für die Arbeit mit Schüler*innen zur Verfügung. Unsere aktuelle Handreichung beinhaltet beispielsweise drei Leitfäden für die Durchführung von zwei Projekttagen und einer Projektwoche an Schulen und kann als Printversion bestellt werden.

Zudem bieten wir individuelle Lehrer*innenfortbildungen und Fortbildungen für Ganztagsakteur*innen an.

Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen.

Schwerpunkte:
  • Klima
  • Soziales Engagement
  • Globales Lernen
  • Konsum und Lebenstile
  • Wasser
  • Menschenrechte
  • Migration
  • Umweltschutz

Stammdaten des Partners

Frau Maike Bannick
Paradieser Weg 19
59494 Soest
Tel : 02921 - 3193295
zur Webseite Email