Sonnenschule / Grundschule

Unsere Umwelt - Unsere Natur im Schulgarten

Hauptkategorie: Naturerleben

Projektbeschreibung

Unsere Umwelt - Unsere Natur im Schulgarten

 

Das Projekt der Sonnenschule stellt die Kinder der Sonnenschule und deren natürliche Umgebung in den Vordergrund des Geschehens. Sie sollen lernen

  • welche optimalen Bedingungen eine Pflanze ohne zusätzliche chemische Nährstoffe und Schutzmittel (Dünger, Pflanzenschutzmittel) zum Wachsen benötigt (Boden, Wasser, Wärme und Licht)
  • wie der Boden für gutes Wachstum beschaffen sein sollte
  • mit Gartenwerkzeugen angemessen zu hantieren 
  • wie man Blumen anpflanzt und Gemüse aussät
  • Nachbarschaftsverhältnisse der Pflanzen beim aussäen zu berücksichtigen (Mischkulturen)
  • zu erkennen, wann Obst und Gemüse reif sind (z.B.: Woran erkenne ich die Reife von Tomaten?)
  • Obst und Gemüse zu ernten 
  • wie man mit Hilfe von Kindeln oder Stecklingsvermehrung neue Pflanzen wachsen lassen kann
  • mit Wasser verantwortlich umzugehen, Regenwassertank nutzen
  • Speisen und Getränke, z.B. Tee, Saft, Salat, Rohkost, Kräuterteststation) selbst herzustellen
  • welche Lebewesen in unserem Garten leben und wovon sie sich ernähren
  • wie einheimische Lebewesen (Vögel, Igel, Eichhörnchen, usw.) den Winter bei uns (Garten, Wald, Wiese) verbringen
  • Vogelfutter aus gesammelten Nüssen, Tannenzapfen herzustellen und damit den Tieren beim Überwintern zu helfen
  • wie Insekten in den Pflanzenkreislauf eingreifen
  • wie der Lebenszyklus von Insekten aussieht
  • Lebensräume von Tieren kennenlernen und erkennen, wie der Mensch durch das Eingreifen in die Natur Lebensräume verändert
  • Lebensräume schützen und Tiere schützen: die Bedeutung der Biene im Ökosystem erfahren und ein Bienenhotel gestalten
  • Lebensräume gestalten: Aussat einer Wildblumenwiese
  • gemeinsam die Verantwortung für die Pflege der Beete zu übernehmen
  • gemeinsame Projekte zu planen und auszuführen (z.B. Rankgitter bauen, Vogelfutter herzustellen, Texte für die Homepage zu erstellen, Salate und Säfte, Rohkost und Tee zubereiten)

 

 

Weitere Projekte

Hinzu kommen folgende regelmäßige Aktivitäten:

SOZIALES ENGAGEMENT/FAIRER HANDEL

· Talenteaktion, Coffeestop, Scheibenwischaktion, Bücherflohmarkt (Einnahmen der Aktion im Frühjahr 2014 in Höhe von 1000,00 € für die Armen in Afrika,
Asien und Lateinamerika.

· Fair gehandelter Kaffee im Lehrerzimmer.

· Weihnachtssingen und Flötenspiel für alte Menschen im Altenheim

  • Misereoraktion zu Weihnachten: die Kinder erledigen kleine Handreichungen für Freunde und Familie, im Gegenzug erhalten sie einen kleinen Obulus, welchen wir spenden (Dezember 2018: ca 520€)
  • Lesen für Unicef: im Rahmen der Leseprojektwoche haben unsere Schüler/innen für den guten Zweck Sponsorengelder für jede gelesene Seite gesammelt. Der Betrag wird zur Hälfte an Unicef gespendet, mit dem Restbetrag stocken wir das Leseparadies (Bücherei) auf.
  • Sammeln zu St. Martin (Aktion Hoffnung: "Meins wird Deins"): Die Schüler/innen spenden gut erhaltene, aussortierte Kleidungsstücke für einen guten Zweck.

 

RESSOURCENSCHUTZ/ABFALLVERMEIDUNG

·Sammlung „Meike, der Sammeldrache“ sowie von CD´s und Stiften

· Aktionen des GWA zum Einsatz und zur Entsorgung von Batterien

· Verzicht auf Plastikhefter und Filzstifte in den Klassen

· Hefte mit dem Umweltengel in allen Klassen werden zentral bestellt

· Benutzen von Butterbrotdosen und Mehrwegflaschen ist Pflicht für Schüler und Lehrerinnen

· Mülltrennung in den Klasse

· Teilnahme an der Aktion "Sauberes Massen"

· Energiewächter in jeder Klasse (Licht, elektrische Geräte, Heizung)

  • Solar-Display zur Visualisierung von Solarstrom
  • Umweltprojektwoche: Boxenstopp (Batterieentsorgung), Energiewerkstatt, Frühling mit allen Sinnen, Mobile Kids (Sicherheit im Straßenverkehr),Müll sortieren, Müll-Spiel, Papierschöpfen, Umweltdetektive, Umweltfreundliches Kochen, Umwelt-Interviews, Umweltspiele, Wasserreinigung, Willi im Barfuß-Land, Bachuntersuchung am Massener Bach

 

MOBILITÄT und VERKEHR

· „Grüne Meilen Aktion“, Schüler erhalten Punkte für Wege zu Fuß oder mit dem Bus

· Busschule „NimmBus“ in den 3. Und 4. Schuljahren

 

 

SOZIALES/GESUNDHEITSERZIEHUNG/PRÄVENTION/GESUNDE ERNÄHRUNG

· 8-tägiges Zirkusprojekt „Zirkus Sonnetti“ im Zirkuszelt auf dem Schulhof

· Medienunterricht im Rahmen des Förderunterrichtes, mit Anleitung zur Internetrecherche

· Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“ in jedem 4. Schuljahr

· Taekwondo-AG, Streitschlichter AG (Prima Klima), soziales Kompetenztraining "Stark auch ohen Muckis"

· Jedem Kind ein Instrument

· SprintX, Schulsportevent mit dem SG Massen

· Teamgeister, ein Programm zur Förderung der sozialen und emotionalen Kompetenz in der Grundschule, in Klasse 1-2 eingeführt

· Klasse 2000, Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung

  • Zahnärztlicher Dienst: Lernstationen rund um die Zahngesundheit

· Streitschlichterprogramm "Prima Klima", Streitschlichter AG

  • Schulführerschein:für die zukünftigen I-Männchen besuchen die Sonnenschule einige Monate vor dem Schulbeginn um den Übergang vom Kindergarten in die Schule nahtlos zu gestalten

· Teilnahme am Schulobstprogramm

 

  • Anbau von Kartoffeln auf einem Acker
  • Koch und Back AG: Ernte der angebauten Früchte und Verarbeitung in Speisen

 

SCHULUMFELDGESTALTUNG/NATURERLEBEN

· Anlage einer Wildblumenwiese auf dem Schulgelände

· Bienenhotel

· Entfernung des Asphalts um die Bäume des Schulhofs

· Aufbau von Spielgeräten auf dem Schulhof, Restauration der Hügellandschaft (Wale)

· Schaffen von Rückzugsecken auf dem Schulhof (Bänke um Bäume, Steinraupe)

  • Erkundung außerschulischer Lernorte, z.B. Wald, Bauernhof

 

SCHULPARTNERSCHAFT

  • Teilnahme am Erasmus+ Projekt, Schüler- und Lehreraustausch mit Ajka (Ungarn) und Lanchester (England)
  • Schulbesuche in den Ländern, wie funktioniert Schule in anderen EU Ländern?
  • Kennenlernen landestypischer Gebräuche und Orte
  • Beitrag zur Völkerverständigung leisten

 

 

Schwerpunkte:
  • Schulpartnerschaft
  • Klima
  • Schulumfeldgestaltung
  • Soziales Engagement
  • Gesundheitsprävention
  • Fairer Handel
  • Globales Lernen
  • Lebensräume
  • Gesunde Ernährung
  • Gesundheitserziehung
  • Abfallvermeidung
  • Mobilität und Verkehr
  • Wasser
  • Energie
  • Ressourcenschutz
  • Landwirtschaft
  • Naturerleben
  • Re/Upcycling
  • Umweltschutz

Wettbewerbe

  • Gesunde Schule
  • Schule ohne Rassismus
  • Europaschule
  • Alle für eine Welt-Eine Welt für alle
  • ECHT KUH-L
  • Streitschlichterprogramm

Stammdaten der Schule

Frau Svenja Nuhija
Karlstr. 15
59427 Unna
Tel : 02303 - 591016
Fax : 02303 - 591017
zur Webseite Email