Kranichschule Duisburg / Förderschule

Die Zukunft gehört uns

Hauptkategorie: Gesundheitsprävention

Projektbeschreibung

In diesem Kampagnenzeitraum haben wir, eine Förderschule Sprache im Primarbereich, unser BNE - Profil schärfen können. Seit der Neuausrichtung von ESPADU (Energie sparen an Duisburger Schulen), deren Teilnehmer wir seit fast 20 Jahren sind, lautet das Motto ‚Die Zukunft gehört uns‘. Dieses Motto macht deutlich, dass unser Kooperationspartner ecoteam (neu in Verbindung mit Wertsicht) und die Stadt Duisburg über eine Energieeinsparung durch Heizung, Strom und Wasser hinausgehen wollen. Da auch wir uns deutlich weiterentwickelt haben, hat sich das Kollegium entschlossen, das ESPADU-Motto ‚Die Zukunft gehört uns‘ als Leitmotiv zu übernehmen.
Die vielen kleinen und großen Themen, die als Basis sich durch die gesamte Schule ziehen wie die Energiechecker und die jährlichen Aktionen wie Dicker-Pulli-Tag und unsere Saubermachaktion sowie Vertiefungen in den Klassen 3 und 4 durch außerschulische Aktivitäten mit Kooperationspartnern wie ‚Zimmerwetter‘ (ecoteam) und Klimaunterricht (atmosfair) konnten sich stärker miteinander vernetzen und neue Strukturen bilden. Auch die Einbindung unseres langjährigen Tanzprojektes in das Leitmotiv ist deutlicher geworden. Vor allem die Umweltdetektive-AG ist in intensiven Projekten wie Bearbeitung unserer Kranichtaschen und Upcycling, aber auch in thematischen Ausstellungen anlässlich unserer Aktionstage in diesem Sinne als Klimabotschafter aktiv.
Im letzten Kampagnenzeitraum haben wir als neuen Schwerpunkt die Gesundheitsprävention hinzugenommen. Seit zwei Jahren nehmen wir teil beim Präventionsprojekt der DAK Gesundheit 'Fit4future'. Durch dieses Projekt wollen wir die Kinder zu mehr Bewegung und ausgewogenerer Ernährung einladen und für einen nachhaltigen aktiven und gesunden Lebensstil motivieren. Dadurch sollen Bewegungsarmut und Übergewicht bekämpft werden.
Als eine erste Aktion fand ein Erntedankfest mit allen Kindern in der Schulaula statt und in diesem Schuljahr eine Projektwoche zum Thema ‚Gesunde Ernährung‘. Dabei ging es nicht nur darum, mit den Kindern regionale und saisonale Produkte zuzubereiten und gemeinsam zu verspeisen, vielmehr sollen auch globale Zusammenhänge unseres reichhaltigen Nahrungsmittelangebots im Gegensatz zur Armut in vielen Ländern der Erde aufgezeigt werden. Damit soll eine Wertschätzung stattfinden und ein bewusster Umgang mit unseren Ressourcen angeregt werden.
Das Thema ‚Gesundheit und Bewegung‘ ist auch Inhalt unserer Projektstelle, die wir in diesem Jahr einrichten konnten. So geht es jetzt auch im Schulalltag um Einkauf und Verarbeitung saisonaler und regionaler Produkte, um den Kindern den Zusammenhang ihres Verhaltens mit ökologischen, ökonomischen und globalen Aspekten deutlich zu machen. Intensiver beschäftigt sich damit die Umweltdetektive-AG.
Alle Kinder ab Klasse 2 diskutieren im Rahmen eines regelmäßig stattfindenden Klassenrates über das Zusammenleben in der Klasse und reflektieren dabei auch ihr Umweltverhalten und aktuelle gesellschaftliche Themen. Sie wählen ihre Klassensprecher und Schülersprecher, die sich in ihren Treffen über das Schulleben austauschen und in regelmäßig stattfindenden Schülerversammlungen ansprechen. Auch die Umweltdetektive-AG soll nach Erwerb von Basiswissen als Klimabotschafter zunehmend in die Planung der AG-Inhalte eingebunden werden.

Netzwerk

ESPADU

Stammdaten der Schule

Frau Dorli Gerwers
Kranichstr. 21-25
47055 Duisburg
Tel : 0203 - 770294
Fax : 0203 - 770299
zur Webseite Email